Ernährung,  Gesundheit,  Rezepte

Bio-Butter in nur wenigen Minuten selber herstellen

Der größte Teil der in Lebensmittelgeschäften erhältlichen Butter ist nicht gesund, da sie aus pasteurisierter Milch hergestellt wird. 

Selbstgemachte biologische Butter ist sehr gesund, da sie noch viele der Vitamine und Mineralien der Milch enthält wie z.B. Vitamin A. Vitamin A ist wichtig für die Gesundheit unserer Augen, Haut, Gewebe, Membranen und Zähne. Es spielt zudem eine Rolle bei der Transkription. Butter besteht hauptsächlich aus kurz- und mittelkettigen Fettsäuren.

Wie man bio Butter macht

Zutaten:

2 Tassen bio Sahne
1 Prise Meersalz oder Himalayasalz

Zubereitung:

  1. Sahne in die Küchenmaschine/den Mixer geben und etwa 10 Minuten lang verarbeiten. Die Sahne wird zuerst zu einer dicken Schlagsahne. So lange weiterverarbeiten, bis sie körnig wird und sich die Butter von der Buttermilch trennt.
  2. Buttermilch aus der Butter abtropfen lassen.
  3. Wenn die Buttermilch abgetropft ist die Butter von den Seiten der Schüssel abkratzen. Danach kommt die Butter in ein Sieb um noch die restliche Buttermilch abzustreichen.
  4. Spüle die Butter mit kaltem Wasser ab und Wende sie mit einem Löffel, während das kalte Wasser darüber läuft, so lange bis das Wasser klar wird.
  5. Wenn die Butter sauber ist, muss noch die übrige Flüssigkeit aus der Butter mit einem Holzbrett oder einem Löffel raus gequetscht werden. Die restliche Flüssigkeit abgießen und die Butter anschließend in ein Gefäß – am besten aus Glas – füllen.

Am besten im Kühlschrank oder Gefrierschrank lagern. Diese Art von Butter kann man mehrere Monate im Kühl- / Gefrierschrank aufbewahren, bevor sie schlecht wird.

Die Butter mit dem gewissen Extra

Du kannst zu der Butter auch ein paar besondere Zutaten geben die Ihr noch das gewisse Extra geben. Hier sind einige Kombinationen die man je nach Geschmack ausprobieren kann:

  • Zitronenschale und geschnittene Petersilie
  • Geschnittenes frisches Thai Basilikum, gehackter Knoblauch und gehackter, abgetropfter, eingelegter Ingwer
  • Zerkleinerter Fetakäse und gehackte Kalamata-Oliven
  • Geriebener Parmesan und frischer Basilikum
  • Geriebener Ingwer und Sesamöl
  • Frischer Koriander, Limettenschale und Sriracha oder scharfe Soße
  • Grob gemahlener schwarzer Pfeffer und Meersalz
  • Orangenschale, gehackte frische oder getrocknete Cranberries und frischer Salbei
  • Gehackte Pekannüsse und Honig
  • Orangenschale, Ahornsirup und Blaubeeren

Quelle: https://dieunbestechlichen.com/

Schreibe einen Kommentar