Chia Samen – Gesunde Powersamen

Chia Samen sind überdurchschnittlich reich an Antioxidantien, Proteinen, Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen. Sie haben weiterhin den höchsten Omega-3-Vorkommen überhaupt (über 18 Gramm pro 100 Gramm). Doch damit nicht genug: Chia Samen enthalten 10 Mal mehr Omega-3 als Lachs, 9 Mal mehr Antioxidantien als Orangen, 4 Mal mehr Eisen als Spinat, 5 Mal mehr Calcium als Vollmilch, 15 Mal mehr Magnesium als Brokkoli und 4 Mal mehr Ballaststoffe als Leinsaat. Weiterhin sind in den Chiasamen Vitamin A und B, Kalium, Bor, Zink, Folsäure sowie lebenswichtige Aminosäuren enthalten. Laut einer Studie des Nutritional Science Research Institute (Massachusetts, USA) haben Chia Samen einen natürlichen blutverdünnenden Effekt, der das Risiko eines Schlaganfalls oder Herzinfarkts deutlich senkt. Weiterhin kommt die Studie zum Ergebnis, dass Chiasamen den Blutzuckerspiegel positiv beeinflussen und diesen regulieren können.

Diese Informationen sind nicht erst seit 2015 bekannt: Mittelamerikanische Langstreckenläufer, Krieger oder Reisende in vorspanischer Zeit hatten sie alle im Gepäck: Chia Samen in unterschiedlichster Aufbereitung anstelle der heute üblichen Müsli- oder Proteinriegel. Eingeweicht, geröstet oder gemahlen galt Chia in Mittelamerika (neben Quinoa) als leicht transportables, fast unbegrenzt haltbare Kraftnahrung, die lange satt machte, dabei Kraft und Energie spendete. Doch auch als Heilpflanze fand Chia Anwendung. 500 Jahre nach der Eroberung Amerikas wird nun das Wissen um die erstaunlichen Eigenschaften der Chia-Pflanze, lateinisch Salvia Hispanica L., aus der Familie der Lippenblütler, nach und nach wiederentdeckt.

Mit Chia Samen leckere Rezepte zaubern

Weil Chiasamen geruchs- und geschmacksneutral sind, lassen sie sich praktisch überall beimischen, beispielsweise in Power-Drinks, Smoothies oder in Müsli einrühren. Dabei sind die Rezepte völlig unkompliziert und schnell zuzubereiten. Die empfohlene Menge liegt in Deutschland bei etwa 15 Gramm pro Tag, in den USA ist man großzügiger und rät zu maximal 50 Gramm unverarbeiteter Samen pro Tag.

Der Klassiker: Etwa 1/3 Tasse Chia-Samen werden in zwei Tassen Wasser eingerührt und sofort verwendet, oder man lässt die Mischung beliebig lange (Minuten, Stunden oder Über Nacht) quellen. Die so entstehende Masse mit gelartiger Konsistenz ist im Kühlschrank durch die enthaltenen Antioxidantien sehr lange haltbar und kann gut in Suppen, Salate, Müsli, Brot, im Pudding oder Smoothie gemischt werden. Wer wenig Aufwand betreiben, aber effektiv abnehmen möchte, der setzt Chia Gel an und trinkt es mehrmals täglich mit Fruchtsaft vermischt oder als Grundlage für einen Chia-Pudding, beispielsweise mit Mandelmilch und Obst Topping. Einfach ausprobieren!

Sprossen für Salat: Chia-Samen sind sehr keim-freudig. In einem Töpfchen, auf Keramik oder in speziellen Schalen lassen sich aus der Saat leicht frische vitaminreiche Sprossen für den Salat züchten.

Glutenfrei: Bei Gluten-Unverträglichkeit kann die Anwendung von Chia-Samen gut andere Cerealien ersetzen, indem man sie etwa auf Joghurt streut oder 1:1 gemahlen als Mehlersatz verwendet. Entsprechende Backrezepte wurden bereits erfolgreich erprobt.

Ei-Ersatz: Ein vollwertiger Ersatz für Ei lässt sich aus einem Esslöffel gemahlenem Chiasamen und drei Teilen Wasser pro Ei herstellen, in einen Teig rühren und verbacken. Die gesunden Samen können auch ganz oder gemahlen angewendet werden, dabei sollte man auf reichliche Flüssigkeitszufuhr nach dem Essen achten, denn die Samen absorbieren sehr viel Wasser.

Für Experimentierfreudige sind längst zahlreiche Rezepte bekannt, etwa für Smoothies, selbstgemachte Energieriegel oder Puddings. Gerade wer Sport treibt, der kann mit einem Chia Frühstück recht gut in den Tag starten, da diese extrem satt machen

Mehr zu Diesem Thema unter: http://www.chia-samen.info

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar